Projekt Bauernhof

 

Im Jahr 2013 starteten wir im Bereich „Lebensnahes Lernen“ mit dem Projekt „Bauernhof“. Die Kinder der 1. und 2. Klasse fahren lehrplanunterstützend einmal im Monat auf den Schwarzbachhof nach Sprotta um den Bauern bei seinen Arbeiten durch das Jahr zu begleiten. Dabei lernen sie die Tätigkeiten des Bauern kennen, aber auch jahreszeitlich bedingte Besonderheiten von Pflanzen und Tieren.

 

An den Tagen auf dem Bauernhof dürfen die Kinder, das von ihnen ausgeloste Patentier versorgen. Da bedeutet Stall ausmisten, füttern, Tiere auf die Weide führen und wichtige Informationen zu den Tieren lernen und behalten. Die Tiere werden vierteljährlich getauscht, damit jedes Kind alle Tiere des Hofes kennen lernt. Es sind Pferde, Ziegen, Kaninchen, Hühner und Enten.

 

Im Anschluss an diese körperliche Tätigkeit, erfolgt die Bearbeitung eines

bestimmten Lern- oder Tages-Themas:

 

Wir dürfen für unseren lebensnahen Unterricht eine Scheune nutzen und an den „Bauernhoftagen“ wird unser schulisches Mittagessen immer extra in Lunchpackete umbestellt. Selten haben die Kinder soviel Hunger, wie an diesen Tagen… ;o)

 

>> Bilder zum Projekt Bauernhof

 

PDF`s zum Downloaden: